Aktuelle Botschaften 2016

Die Kraft des Seelenwunsches

Augustinus 1 - empfangen durch Al Fike am 24. Januar 2016, Hawaii, USA.

Ich bin euer Lehrer Augustinus.

Gott segne euch, meine Kinder. Es ist wichtig, den Wunsch eurer Seele zu wissen, denn der Wunsch der Seele kann von den Wünschen des Verstandes ganz anders sein. Und oft seid ihr im Konflikt, wenn diese beiden Sätze von Wünschen nicht übereinstimmen.

Eine Seele, die die Liebe (die Liebe Gottes) wünscht, kann scheitern durch einen Verstand, der sich dieser Liebe unwürdig fühlt; und ein Verstand kann vielleicht denken, dass es die Liebe Gottes empfängt, wo jedoch nicht ein echter Wunsch in der Seele ist. Ihr müsst in die Tiefen eurer Seelen hinabsinken, meine Geliebten, und erkennt eure wahren Seelenswünsche und macht dies zum Mittelpunkt eurer Gebete.

Um euch in Einklang mit Gott zu bringen, müsst ihr euern Seelenwunsch hervor bringen, mit all der Intensität und Klarheit, die ihr meine Geliebten, aufbringen könnt. Seid nicht verwirrt. Erlaubt nicht, dass euer Verstand den Wunsch eurer Seele verdecken tut; dies jedoch ist so oft der Fall.

Der Verstand filtert, behindert, bestreitet, befragt. Und zusammen mit euern Denken und Gedanken, kommen Gefühle der Wertlosigkeit, Verletztheit, Angst. Es ist wichtig, dass ihr diese beiseite legt, dass ihr die unberechenbaren Bedingungen eures Verstandes diszipliniert und ihr eure Seelen wirklich im Zwiesprache mit eurem Vater im Himmel zulasst. Denn für jeden von euch, und der gesamten Menschheit, ist es möglich mit Gott zu kommunizieren. Und was ist es, dass euch zurückhält, meine Geliebten? Was ist die größte Hürde?

Es ist euer Verstand, euer materieller/körperlicher Verstand, der so vollgestopft und angefüllt ist mit materiellen/wesentlichen Erfahrungen und Gedanken und all diese Elemente, die in euern Verstand über eure Lebenszeit geschüttet wurden, von denen vieles nichts mit Gott zu tun hat und alles, mit dem menschlichen Zustand zu tun hat. Und das schafft einen Kampf in jedem von euch, meine Lieben, das Feuer eurer materiellen Köpfe zu zähmen, die Bedingungen, diese Aspekte in euch, die mit den Gesetzen der Liebe Gottes nicht im Einklang sind. Und das erfordert Aufwand auf eurer Seite, meine Geliebten, diesen Bedingungen auszuweichen, wegzuräumen und wirklich im Gebet zu Gott zu gehen, die wahren Wünsche der Seele zum Ausdruck zu bringen. Zu Gott zu beten von ganzem Herzen, mit all euern Gefühl, mit all euern Worten oder auch ohne Worte, jedoch mit reiner Sehnsucht an den Schöpfer.

Ihr müsst dies tun, meine Geliebten. Und manchmal schafft ihr es und manchmal lenkt ihr die Wünsche eurer Seelen ab und es erreicht nicht sein Ziel. Seid euch bewusst von jenen Zeiten wenn ihr keine Verbindung mit Gott fühlt, während ihr betet. Kommt zur Erkenntnis des Zustandes in euch selbst, die eure Bemühungen verhindern. Seid ehrlich zu euch selbst, seid aufrecht. Jeder Moment ist eine Wahl. Jeder Moment bringt einen Gedanken, eine Tat, eine Interaktion, einen Zustand, und ihr müsst nach dem Höchsten streben, meine Geliebten. Bestrebt solche Voraussetzungen in euch zu haben, die eine starke Verbindung mit Gott erschaffen, um diese Wahrheit in euch zu bekräftigen, meine Freunde. Ihr könnt nicht so tun als ob, es gibt hier keine Vorspannung, denn ihr wißt in euch, wenn ihr nahe zu Gott seid und ihr wißt in euch, wenn ihr es nicht seid. Und das bedeutet nicht, dass ihr euch verdammen sollt wenn ihr nicht diese Verbindung fühlt, eher solltet ihr tiefer in euch gehen. Taucht noch tiefer, fühlt Liebe für euch selbst und all diejenigen die ihr liebt, und die ganze Menschheit und die ganze Schöpfung. Es ist so wichtig, das Gefühl der Liebe zu spüren, das klare Licht, dass nicht durch die Bedingungen dieser Welt behindert wird, der klare Wunsch der so wahr in euern Seelen ist.

Soviel hängt von eurer Anstrengung ab, diese menschlichen Gegebenheiten zur Seite zu stellen, die Wünsche der Seele zu akzentuieren und anzuerkennen und zu nähren.

Ihr Lieben, fahrt fort in euren Gebeten. Sucht den himmlischen Vater von ganzem Herzen. Versucht nicht zuzulassen, dass was in euch und in der ganzen Menschheit wohnt, euch verhindert, in euren Bemühungen mit Gott zu sein, sondern bittet Gott, diese Gegebenheiten zu entfernen, zu helfen, dass ihr stak und diszipliniert seid, zu helfen dass ihr mit Ernst und wahrer Seelensehnsucht betet, dass ihr Gott, der euch zu Sich sehnt, Der diese Verbindung ersehnt, erreichen tut. Genauso, wie ihr euch sehnt bei Ihm zu sein, sehnt Er sich, bei Euch zu sein, die Zwiesprache der Seelen, Seine große Seele und eure Seele; schön, wertvoll, die sich so tief sehnt und inständig bittet um die Liebe des Vaters.

Ihr Lieben, seid in diesem Fluss der Liebe. Seid mit Gott. Liebt euch und erhebt euch über die Bedingungen dieser Welt zu einem Ort der Freude, Erfüllung, wahres Seelenbewusstsein, die wahre Liebe Göttlich. Ihr Lieben, seid mit Gott da Gott mit euch ist. Gott segne euch, euer Lehrer Augustin liebt euch und ist mit euch im Gebet, in euren Bemühungen, und alle Engel unterstützen euch dabei und beten mit euch und helfen euch diese Bedingungen, die eure Gebete behindern und eure Sehnsüchte hemmen, zu entfernen.

Gott segne euch, ich liebe euch.

Gott segne euch.

  1. Augustinus von Hippo, auch: Augustinus von Thagaste, * 13. November 354 ; † 28. August 430