Padgett Botschaften

Die Gabe der Göttlichen Liebe

Es gibt viele, die lehren: „Es gibt nur die Liebe“. Das ist eine große Wahrheit, aber sie ist nur eine halbe Wahrheit, denn sie deutet darauf hin, dass es nur EINE Liebe gibt, während wir aus unserer menschlichen Erfahrung bereits wissen, dass es einige menschliche Lieben gibt - z.B. die Liebe der Mutter oder Vater, die Liebe eines Partners und eine andere Liebe, die einige von uns als Seelenpartner-Liebe kennen, und es gibt auch eine allgemeinere, unspezifische Liebe zu allen Menschen und natürlich zu den Tieren. Diese Liebe wird als die menschliche und auch natürliche Liebe bezeichnet. Dies ist die Liebe mit der wir erschaffen wurden.

Nun, durch die folgenden Botschaften erkennen wir, da Gott Liebe ist, dass die Göttliche Liebe die höchste aller göttlichen Eigenschaften ist und darf nicht mit der menschlichen, natürlichen Liebe verwechselt werden. Diese Gabe Gottes, die Seiner eigenen Substanz, stellt er ein jedem Menschen frei zur Verfügung. Es bedarf unseres freien Willens zu Ihm zu kommen und um dieses Geschenk zu bitten. Durch Gebet und Glaube erhalten wir die Göttliche Liebe, die das größte Wunder im gesamten Universum Gottes ist, und nur sie allein kann uns das ewige Leben schenken. Man kann sie sogar physisch spüren. Wenn man sie einmal gefühlt hat, hören all die intellektuellen Argumentationen auf.

Jeder Mensch hat diese natürliche Liebe in einem mehr oder weniger großen Maße; und sie ist eine große Gabe und macht den Menschen zu dem was er ist; aber nicht so viele haben diese andere Liebe, weil sie nur als Antwort auf das Gebet und die wahren Sehnsüchte von Herz und Seele verliehen wird. Das ist die Göttliche Liebe, und das ist die Liebe, die den Menschen zu einem Teil der Göttlichkeit des Vaters und damit unsterblich macht. - Johannes

Was ist also die Göttliche Liebe?

In diesen Botschaften wird uns gesagt, dass die Göttliche Liebe das eigentliche Wesen des Schöpfers ist. Sie ist nicht wie die emotionale Liebe - die natürliche Liebe - mit der wir Sterblichen vertraut sind. Sie ist eine wirkliche Essenz, etwas Wesentliches wie Magnetismus oder Schwerkraft. Sie kann vom Schöpfer in unsere Seelen fließen und da sie eine echte Essenz ist, hat sie die Macht, diese Seele zu verwandeln. Wir brauchen nur um diese Göttliche Liebe zu bitten, und zwar oft. Sie ist kein einmaliges Geschenk - sie ist mehr wie Nahrung, allerdings mit einer zunehmenden Wirkung.

Die Göttliche Liebe ist etwas vollkommen anderes als jene Liebe, die jedem Menschen mit in die Wiege gelegt worden ist: Nur die Göttliche Liebe allein vermag es, den Menschen eins mit Gott zu machen! Ohne diese Liebe kann der Mensch weder die göttlichen Himmel betreten, noch in einen göttlichen Engel verwandelt werden. Um aber diese Liebe zu erhalten, muss der Mensch nichts anderes tun als den Vater um diese Gabe zu bitten.

Dann sendet der Vater Seinen Heiligen Geist aus, der einzig und allein mit der Aufgabe betreut ist, die Göttliche Liebe in die Seele des Menschen zu legen — um Schritt für Schritt der Transformation entgegenzugehen, die jeden Menschen erwartet, wenn er die Überfülle der Göttlichen Liebe im Herzen trägt.

Dies ist der Weg der vollkommenen Erlösung. Ausschließlich der Heilige Geist ist in der Lage, die Liebe des Vaters in das Herz des Menschen zu legen, und auf keinem anderen Weg ist es möglich, diese Segnung des Vaters zu erhalten. Auf diese Art und Weise legt der Mensch alles rein Menschliche ab und wird in die Göttlichkeit des Vaters getaucht. Erst dann ist es dem Menschen möglich, das göttliche Himmelreich zu betreten—das nicht mit dem spirituellen Himmel oder Paradies verwechselt werden darf, das auf jene wartet, die ihre natürliche Liebe gereinigt und geläutert haben. - Jesus

Jesus erklärt, dass es nur einen Gott, gibt — den himmlischen Vater.

Kein Mensch kann sich der Liebe des Vaters‘ zuwenden, außer er wird neu geboren. Dies ist die große und grundlegenden Wahrheit, welche die Menschen erkennen müssen und glauben müssen, denn ohne diese neue Geburt können die Menschen nicht an dieser Göttlichen Essenz der Liebe Gottes‘ teilhaben, welche einen Menschen, wenn sie von ihm Besitz ergreift, Eins mit dem Vater macht. Diese Liebe kommt zum Menschen durch die Einflussnahme des Heiligen Geistes, welcher veranlasst, dass diese Liebe in das Herz und die Seele einfließt und sie ausfüllt, so dass alle Sünde und jegliche fehlerhafte Anschauung, welche sie unglücklich sein lässt, ausgerottet werden muss.

Ich werde heute Nacht nicht genau darauf eingehen wie die Einflussnahme dieses Geistes funktioniert, aber ich sage dir, wenn ein Mensch zum Vater betet und daran glaubt und aufrichtig darum bittet, dass diese Liebe ihm gegeben wird, so wird er sie empfangen; und wenn sie in seine Seele kommt wird er es erkennen.

Lass‘ keinen Menschen glauben, dass sie durch irgendein eigenes Bemühen in diese Einheit mit dem Vater gelangen können, denn das können sie nicht. Kein Fluss kann höher als seine Quelle ansteigen; und kein Mensch, welcher nur über die natürliche Liebe verfügt und voll an fehlerhaften Anschauungen ist kann aus seiner eigenen Kraft heraus veranlassen, dass diese natürliche Liebe an dem Göttlichen teil hat oder dass seine Natur von solcher Sünde und Fehlerhaftigkeit befreit wird.

Jesus erklärt weiter von der wirklichen Wahrheit des Lebens auf Erden und was es für die Sterblichen bedeutet.

Wenn die Menschen zur Erkenntnis gelangen, dass sie Kinder des Vaters‘ sind und unter Seiner Fürsorge und Seinem Schutz stehen, so werden sie erkennen, dass sie solch ein Leben führen müssen, welches sie geeignet für eine Einheit mit dem Vater werden lässt und sie in die Lage versetzt an der Liebe von Ihm teilzuhaben, welche sie gewissermaßen ein Teil von Ihm werden lässt. Ich meine damit, dass alle Menschen die Möglichkeit besitzen, ein Teil der Göttlichen Essenz zu werden, aber um an dieser Göttlichkeit teilzuhaben, müssen sie die Liebe des Vaters in ihrer höchsten Form in ihre Seelen lassen und sie Eins mit Ihm werden lassen. Keine Liebe, welche sie sich gegenseitig, als Schöpfung des Vaters, schenken, wird sie in die Lage versetzen diesen erhabenen Zustand einzunehmen.

Am 15. September 1914 schrieb Ann Rollins über die Neue Geburt:

Die Wiedergeburt (Neue Geburt) ist das Einfließen der göttlichen Liebe in deine Seele und das Auflösen von allem, was dazu neigt dafür zu sorgen, dass dein Herz sich von der Wahrheit und der Liebe Gottes‘ abwendet. Sie wird durch den Heiligen Geist erreicht, welcher die Gnade Gottes‘ übermittelt. Es ist keine Arbeit die durch deinen eigenen Willen oder deine Kraft verrichtet wird; es ist die Liebe Gottes‘ welche den Wandel verursacht. Du kannst die bösen Tätigkeiten deines Herzens nicht von dir selbst aus ändern; aber du kannst beten und der Heilige Geist wird in deine Seele kommen und dann wirst du den Wandel erkennen.

Während Konzepte der Göttlichen Liebe anderswo zu finden sind, hat unseres Wissens kein Medium vor James Padgett dieses Thema konsequent erläutert. Dieses Thema wurde mit Dr. Samuels fortgesetzt und setzt sich bis heute mit aktuellen Botschaften fort. In einer Botschaft nach der anderen geht das Thema weiter, ohne Göttliche Liebe sind wir nicht in der Lage, in den Himmel zu kommen, den Jesus verheißen hat.

In den Botschaften über den Himmel findest du eine Beschreibung und den Unterschied zwischen den Spirituellen Himmeln, die es schon immer gab, und den Göttlichen Himmeln, die Jesus für uns zugänglich gemacht hat. Es ist diese Frage nach den verschiedenen Himmeln, die den Kern der Verwirrung innerhalb des orthodoxen Christentums ausmacht.

Ich hörte ihr also weiter zu und versucht daran zu glauben, dass das was sie mir gesagt hatte, wahr sein müsse und dass sie an mir interessiert ist und nur an meiner Glückseligkeit interessiert ist. Ich betete also weiter und einen Tag nach dem ich ein beträchtliche Menge an Glauben erhalten hatte traf ich Jesus und er erzählte mir von den wundervollen Dingen, welche sein Vater für mich bereit halten würde, wenn ich nur glauben würde und Ihn bitten würde, sie mir zu geben. Jesus war so ein überaus schöner und liebevoller Geist, dass ich seiner Einflussnahme, welche mich überkam, nicht wiederstehen konnte; und dann stieg mein Glauben noch weiter an und ich betete von ganzem Herzen und mit meiner ganzen Seele.

Schlussendlich kam Licht zu mir und mit diesem Licht solch ein Einfließen dieser Liebe, dass ich mir niemals erträumt hätte, dass es möglich sei, weder auf Erden noch in der geistigen Welt. Aber es kam zu mir und ich fühlte als wenn ich ein neuer Geist wäre und solch eine Glückseligkeit kam zu mir, wie ich sie nie zuvor erfahren hatte. Und dann kam deine liebevolle Mutter und jubelte mit mir und auch deine wunderschöne Ehefrau, welche sich so viel Mühe gegeben hat, mich dazu zu veranlassen nach dieser Liebe zu ersuchen. - Albert G. Riddle

Das Konzept der Göttlichen Liebe ist einfach und steht insbesondere im Einklang mit dem Neuen Testament: „Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von Neuem geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen.“ Johannes 3:3

Und wieder: „Und ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, mit der du mich liebst, in ihnen sei und ich in ihnen.“ Johannes 17:26

Von allen Theorien darüber, wie man durch die Nachfolge Jesu gerettet werden kann, ist dies sicherlich die einfachste! Man kann es sich selbst beweisen, indem man einfach das große Experiment versucht! Du wirst diese Liebe tatsächlich FÜHLEN.

Ich forderte alle, die meine Worte hörten, zugleich auf, meine Botschaft auf die Probe zu stellen und das Einfließen der Göttlichen Liebe zu erbitten, was nur durch das ernsthafte Gebet und das Sehnen der Seele erreicht werden kann. Denn wenn der Heilige Geist erst einmal ausgesandt worden ist, um die Göttliche Liebe in die Herzen der Menschen zu legen und diese zum Glühen zu bringen, dann würde niemand mehr daran zweifeln, dass ich tatsächlich derjenige bin, der vor so langer Zeit verheißen worden ist. - Jesus

So erlebt man den Frieden, der allen Versand übersteigt. Sogar die Bibel berichtet über das körperliche Gefühl dieser Liebe: „Und sie sprachen untereinander: Brannte nicht unser Herz in uns, da er mit uns redete auf dem Wege und uns die Schrift öffnete?“ Lukas 24:32

Jesus lehrte uns nicht nur die Notwendigkeit dieser Neuen Geburt, sondern auch den Weg, auf dem dieses Wunder erreicht werden kann. Dieser Weg ist nicht nur einfach und leicht verständlich, sondern offenbart auch die ihm innewohnende Wahrheit, weil zusammen mit dieser Liebe auch die Erkenntnis um dieses Wunder reift. Wer immer die Gnade der Göttlichen Liebe erstrebt, muss den Vater aus ganzem Herzen um diese Gabe bitten; dies lehrte und lehrt Jesus noch immer.

Diese Bitte erfüllt das Herz mit einem Vertrauen, das die wahre Sehnsucht der Seele widerspiegelt. Wer so glaubt und strebt, dem wird der Heilige Geist, welcher der Bote Gottes ist, die Göttliche Liebe ins Herz legen. Wann immer der Mensch aus tiefster Seele um diese Gabe bittet, wird ihm der Vater antworten, um zusammen mit dieser Liebe ein Vertrauen zu gewinnen, das die Gewissheit schenkt, das erhalten zu haben, worum gebeten wurde. Nur auf dem Weg der Göttlichen Liebe ist es möglich, die Neue Geburt zu empfangen. - Lukas

Auch die Beziehung zwischen der „unverzeihlichen Sünde“ und der Göttlichen Liebe wird deutlich erklärt:

Dies ist der Kern der Botschaft, die ich damals auf Erden verbreitet habe. Niemals habe ich allerdings behauptet, die Stelle des Heiligen Geistes einnehmen zu können, um die Liebe des Vaters zu überbringen; deshalb ist es auch nicht möglich, Anteil an der Göttlichen Liebe zu erhalten, indem man lediglich an mich glaubt oder etwas in meinem Namen tut. Der Mensch findet erst dann Erlösung, wenn er den Vater um Seine Liebe bittet. Dieser sendet dann Seinen Heiligen Geist, um die betreffende Seele mit der Göttlichen Liebe zu erfüllen. Dieses Grundprinzip verbirgt sich in dem Zitat, das die Bibel bewahrt hat: ‚Jedem, der wider den Menschensohn lästert, wird vergeben werden; auch jede Sünde wider den Geboten Gottes wird vergeben werden; wer aber gegen den Heiligen Geist sündigt, dem wird nicht vergeben werden!‘ In diesen Worten steht unmissverständlich, dass ein Mensch, der sich gegen den Einfluss des Heiligen Geistes stemmt, niemals Erlösung erlangen kann, denn er verhindert, dass die Göttliche Liebe des Vaters in seine Seele fließt. Solange der Mensch aber in diesem Zustand verharrt, findet er weder Erlösung noch die Eignung, das göttliche Himmelreich zu betreten. - Jesus

Eine Abhandlung über die Göttliche Liebe:

Author Titel der Botschaft Datum
Vortrag von DL Was ist die wertvollste Substanz die es gibt undatiert

Die Gabe der Göttlichen Liebe:

Author Titel der Botschaft Datum
Ann Rollins Die Neue Geburt ist das Fließen des Geistes Gottes in die Seele 15 September 1914
Jesus Jesus wünscht über die Liebe Gottes zu schreiben 29 September 1914
Ann Rollins Die Wichtigkeit die Göttliche Liebe in der Seele zu erhalten 12 Dezember 1914
Helen Padgett Helen berichtet von einer Diskussion zwischen zwei dunklen Wesen 12 Januar 1915
AG Riddle Jesus ist der wunderbarste aller Spirituellen Wesen 20 Januar 1915
AG Riddle Riddle ist in eine neue Sphäre vorgedrungen und sucht nun mehr Hilfe 20 Februar 1915
Helen Padgett Helen schreibt über das Gesetz der Wiedergutmachung 23 März 1915
Ann Rollins Ann Rollins’ Erfahrung bei der Suche nach der Göttlichen Liebe und eine Beschreibung von Jesus 13 Mai 1915
Jesus Ohne die Göttliche Liebe kann niemand in das Reich Gottes gelangen 4 Juni 1915
Johannes Die Göttliche Liebe sollte nicht mit der natürlichen Liebe verwechselt werden 8 Juli 1915
Johannes Nicht das Blut Jesu, sondern die Göttliche Liebe ist es, was rettet und erlöst 7 September 1915
Andreas Die Göttliche Liebe verdrängt jede Angst 17 September 1915
Jesus Jesus: Die Göttliche Liebe oder Neue Geburt, die er lehrte, rettet und erlöst 19 September 1915
Jesus Jesus beschreibt die Seligkeit, die der Göttlichen Liebe entspringt 28 Dezember 1915
Jesus Die Wichtigkeit für die Menschheit die Göttliche Liebe zu suchen - Teil 1 10 Januar 1916
Jesus Die Wichtigkeit für die Menschheit die Göttliche Liebe zu suchen - Teil 2 11 Januar 1916
Jesus Die Wichtigkeit für die Menschheit die Göttliche Liebe zu suchen - Teil 3 12 Januar 1916
Robert Ingersol Ingersoll berichtet von seinen Erfahrungen bei der Erlangung der Göttlichen Liebe 18 Februar 1916
Jesus Jesus erklärt, warum es so wichtig ist, sich für die Göttliche Liebe zu entscheiden 28 Februar 1916
Jesus Wie und auf welche Weise die Göttliche Liebe die Seele des Menschen betritt - Teil 1 23 März 1916
Jesus Wie die Göttliche Liebe in die menschliche Seele gelangt - Teil 2 8 Mai 1916
Ann Rollins Ann Rollins bestätigt, dass Jesus über die Unsterblichkeit geschrieben hat 28 Mai 1915
Helen Padgett Die Wunder, Wohltaten und Segnungen die die Göttliche Liebe Gottes bewirkt 8 Juni 1916
Johannes Der Zustand der Seele, während und nachdem die Göttliche Liebe in sie fließt 19 Juni 1916
Jesus Allein die Göttliche Liebe kann aus einem Menschen einen Engel machen 27 Juni 1916
Edwin Forrest Forrest ist aus der Dunkelheit herausgekommen und ist dankbar, den Weg zu kennen, um die Liebe des Vaters zu erlangen 19 Juli 1916
Johannes Johannes erklärt, was die Göttliche Liebe ist 5 August 1916
Samuel Der Prophet Samuel beschreibt den Segen, den die Göttliche Liebe in sich birgt 10 September 1916
Jesus Die Liebe des Vaters ist der Schlüssel zum Reich Gottes 28 September 1916
Jesus Wie die Seele eines Sterblichen die Göttliche Liebe empfängt. Was ist eine verlorene Seele? 10 November 1916
Johannes Johannes schreibt, dass es zu diesem Zeitpunkt auf der ganzen Welt niemanden gibt, der geeignet ist, die Arbeit zu tun 11 Februar 1917
Jesus Jesus erklärt den Unterschied zwischen dem Reich Gottes, dem Paradies und dem Himmel auf Erden 5 Mai 1917
Jesus Der einzige Weg zum Reich Gottes in den Göttlichen Himmeln 15 Mai 1917
Johannes Warum Sterbliche die Liebe des Vaters nicht suchen und eher die Glaubensbekenntnisse und Sakramente der Kirchen glauben 4 Juni 1917
Jesus Die Göttliche Liebe heilt Körper, Geist und Seele 9 Juli 1917
Johannes Die Göttliche Liebe wartet immer darauf, die Seele zu füllen 11 Juli 1917
Priscilla Stone Priscilla Stone erzählt von ihrem spirituellen Fortschritt 10 Dezember 1917
Jesus Was das bedeutet: “Christus kann in dir sein” 3 März 1918
Stephanus Was ist die Bedeutung der göttlichen Natur, an der die Seele des Menschen teilhat, wenn diese Seele durch das Einströmen und den Besitz der göttlichen Liebe verwandelt wird? 13 November 1918
Matthäus Matthäus erklärt, was wahre Erlösung bedeutet 16 Dezember 1918
Johannes Johannes erklärt den Unterschied zwischen der natürlichen Liebe und der Göttlichen Liebe 19 Februar 1919
Ann Rollins Die Wichtigkeit, den Weg zum Himmelreich zu kennen 12 März 1919
Josef Für Göttliche Liebe beten, ohne sich wie ein Schwindler zu fühlen; Wann erhält man Unsterblichkeit? 9 April 2000
Maria Wie man auf dem Weg der Göttlichen Liebe geht 2 Mai 2016
Augustinus Wofür betest du? 30 Januar 2017
Jesus Jesus spricht vom Pfingsten 11 Mai 2017
Augustinus Der Weg der Göttlichen Liebe ist der Weg der Seele 20 September 2018
Seretta Kem Jeder Einzelne erfährt die Göttliche Liebe auf einzigartige Weise 30 März 2020
Keea-atta Kem Die Erfahrung, göttliche Liebe zu empfangen 11 April 2019
Yogananda Die wahre Bedeutung der Göttlichen Liebe 14 Oktober 2019
Keea Atta Kem Je mehr Liebe und Verständnis ihr anderen gebt, desto mehr kommt der Zustrom von Gottes Liebe zu euch 1970-34
Jesus Lektion 13 - Die schöpferische Kraft der Menschheit wird durch die Göttliche Liebe freigesetzt 23 Dezember 2020
Jesus Lektion 15 - Die Macht der Liebe 7 Januar 2021

Aus den Botschaften geht hervor, dass Amon und Aman das Geschenk der Göttlichen Liebe entzogen wurde:

Author Titel der Botschaft Datum
Aman Aman, der erste Elternteil, offenbart seine Versuchung und seinen Fall 29 August 1915
Amon Amon, Mutter aller menschlichen Schöpfung, gibt ihre Erfahrung 30 August 1915

Es heißt, die Gabe der Göttlichen Liebe sei durch Jesus, der sie als Erster empfing, neu geschenkt worden:

Author Titel der Botschaft Datum
Jesus Was kann den Menschen ins Göttliche erheben? 15 März 1916
Jesus Jesus erklärt, was Unsterblichkeit bedeutet 28 Mai 1915
Samuel Samuel gibt seine Lehre und Erfahrung auf Erden wieder 21 Juli 1915
Elias Elias diskutiert die Geschichte der Zeiten, als er auf Erden lebte 1 Oktober 1916
Jesus Das Wirken Jesu und die Lehren der Göttlichen Liebe 2 April 2016

Uns wird gesagt, dass die Gabe der Göttlichen Liebe wieder entzogen wird:

Author Titel der Botschaft Datum
Ann Rollins Das Königreich Jesu wird all denen verschlossen, die die Göttliche Liebe des Vaters nicht empfangen haben 15 Januar 1915
Jesus Was die Göttliche Liebe bewirkt 3 März 1915
Ann Rollins Die Notwendigkeit die Göttliche Liebe zu erlangen 1 Juni 1916
Johannes Die Himmlischen Wesen müssen arbeiten, bis das Göttliche Reich die Pforten schließt undatiert
Jesus Jesus: Ebbe und Flut der Göttlichen Liebe 1 Oktober 1989
Jesus Bearbeitung von Band II 11 August 1991
Judas Die Schließung der Göttlichen Himmel 3 September 2001